Area 02 Distrikt 28 Nr. 1718




Zonta Club
Koblenz-Rhein-Mosel





     Pressebericht vom 17.10.2014

Trittsicher die Aussicht genossen Trittsicher die Aussicht genossen

Frauen aus der Schweiz, Berlin und dem Ruhrgebiet erwanderten auf Einladung des Zonta-Klubs Koblenz/Rhein-Mosel den Lahnwanderweg und genossen den Ausblick vom Goethepunkt aus Koblenz

Ob aus der Schweiz, Berlin oder dem Ruhrgebiet, aus weiter Entfernung waren viele Zonta-Frauen der Einladung des Zonta-Klubs Koblenz/Rhein-Mosel gefolgt, um dieses Jahr nicht eine Rheinsteig-Wanderung zu absolvieren, sondern den neuen Lahnwanderweg zu erproben. In der Tat erforderte die Etappe von Obernhof nach Balduinstein eine ähnliche Konstitution wie ein Abschnitt des Rheinsteigs. Ständig wechseln sich dort Wald, Fels und Feld ab, der Untergrund erforderte Trittsicherheit und die Ausblicke, sorgfältig zwischendurch in den Verlauf des Wanderweges einbezogen, ließen nicht nur die Gäste erstaunen.

Auch die hiesigen Zontians kannten ihre nahe Heimat noch nicht aus dieser Perspektive. Man schaute mal Richtung Westerwald, dann wieder zum Taunus, aber immer wieder auf die sich in der Tiefe schlängelnde Lahn. Bei Laurenburg konnte man beim Wandern erkennen, wie die Natur, sanft gesteuert mithilfe der Menschen, die Abraumhalden der alten Bergwerke zurückeroberte.Wenn Goethe heute den nach ihm benannten Punkt in der Höhe über Obernhof besuchen könnte, würde er sagen, bitte ersetzt den hässlichen Beton durch ein natürliches Material und stellt mir oben eine Bank hin zum Rasten mit Ausblick. Vielleicht auch noch eine Abstellmöglichkeit für ein Glas Wasser. Oder doch lieber für einen Riesling?